Unterwegs in Rom

Es gibt viele Möglichkeiten, Rom zu erkunden:

Zu Fuß

Das Stadtzentrum lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden. Mit einem guten Stadtplan oder der Navigations-App des Handys seid ihr zu Fuß häufig schneller am Ziel, als wenn ihr auf Busse oder Trambahnen wartet. In der Regel erhaltet ihr auch im Hotel einen kostenlosen Stadtplan. Leider sind diese Pläne häufig unpräzise und bieten wenig Hilfen zur Orientierung.

Mit dem öffentlichen Nahverkehr

Neben den zwei Metrolinien, die zwar recht regelmäßig fahren aber nur einen kleinen Teil der Stadt erschließen, gibt es eine Vielzahl an Bus- und Trambahnlinien.

Der öffentliche Nahverkehr gehorcht jedoch den Gesetzmäßigkeiten von Rom:

An den Haltestellen findet ihr zwar die Information zu der Streckenführung der jeweiligen Linie, Abfahrtszeiten stehen dort jedoch nicht. Viele Busse fahren – soweit es der römische Verkehr erlaubt –  etwa im 5-10 min-Takt, einige Linien haben jedoch an verschiedenen Werktagen oder an Sonn- und Feiertagen eine besondere Taktung, andere Streckenführung oder fahren gar nicht. An den Haltestellen sind in der Regel die Abfahrtszeiten der Linien an ihrem Startpunkt angeschlagen, weitere Informationen zu dem Fahrplan der Linie kann man an den unterschiedlichen Farben erkennen, mit denen die Linie  angeschlagen ist. Aber auch dies ist keine fest geschriebene Regel..

Um sich im Vorfeld einen Überblick über die Nahverkehrsverbindungen zu machen, lohnt der Blick auf die Seiten des römischen Verkehrsverbunds:

www.atac.roma.it

Darüber hinaus lohnt sich die Investition von ca. 6,–€ in den aktuellen Stadtplan „MetroRomaBus“  in jedem Fall, den ihr an jedem „Tabacci“, dem Kiosk und Zeitungsverkaufsständen in den Straßen, erhaltet.

Fahrkarten

Für den römischen Nahverkehr gibt verschiedene „Biglietti“, die in größeren Metrostationen und Bahnhöfen an Automaten und an Schaltern sowie in Tabacci gekauft werden können:

Einzelticket „Biglietto Integrato a Tempo“

Mit dem BIT darf man 100 min nach Entwertung alle Verkehrsmittel nutzen, inkl. Umsteigen. Das BIT berechtigt jedoch nur den einmaligen Zugang zur Metro.

Tagesticket „Biglietto Integrato Giornaliero“

Mit dem BIT kann man nach Entwertung alle Verkehrsmittel bis zum Betriebsschluss des gleichen Tages nutzen.

3-Tages-Ticket „Biglietto Turistico Integrato“

Das BTI gilt ab der Entwertung für 3 Tage, also bis 24:00 des 3. Tages.

Wochenticket „Carta Integrata Settimanale“

In das CIS muss der Besitzer seine persönlichen Daten eintragen. Es gibt nach der Entwertung bis 24:00 Uhr des 7. Tages.

Reichweite des römischen Nahverkehrs

Mit den Tickets könnt ihr alle Linien in Rom und auch die Regionalzüge „Ferrovie Regionali = FR“ nutzen. Ihr könnt also auch Ausflüge an Meer nach Ostia oder zu den Ausgrabungen nach Ostia Antica machen.

 

Folgende Touren könnt ihr euch im Moment anschauen :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.